Quick contact info

Intro­du­cing a truly profes­sional Word­Press theme built to last! We deve­loped Wilmër for all construc­tion & archi­tec­ture sites.

icon_widget_image Monday-Friday: 9am to 5pm; Satuday: 10ap to 2pm icon_widget_image 7300-7398 Colonial Rd, Brooklyn, NY 11209, USA icon_widget_image + (123) 1234-567-8900 + (123) 1234-567-8901 icon_widget_image wilmer@mikadothemes.com wilmer2@mikadothemes.com

Glocken­gasse – Marke 4711

Glocken­gasse – Marke 4711

Studie für den Relaunch der Marke 4711 in der Glocken­gasse in Köln

Mit dem Wechsel der Geschäfts­lei­tung von 4711 galt es, einer der tradi­ti­ons­reichsten Marken und einer der ersten deut­schen Export­marken ein zeit­ge­mä­ßeres und juve­ni­leres Image zu verpassen. Trotz einem Bekannt­heits­grad von über 90% und einem inter­na­tio­nalen Stel­len­wert, gilt der Duft 4711 vor allem für ältere Genera­tionen als authen­tisch, wird von der Jugend hingegen nicht mehr ange­nommen.
Genauso wie Parfüms in ihren spezi­fi­schen Flakons einen indi­vi­du­ellen Wieder­erken­nungs­wert erzeugen und als Symbol für eine Firma stehen, so reprä­sen­tiert auch der Firmen­sitz die Marke und verleiht ihr Substanz. Das Verkaufs­haus in der Glocken­gasse in Köln mit der berühmten Haus­nummer 4711 verfügt über ein erheb­li­ches Poten­tial. Nach einem Besuch soll mit diesem Haus und der Marke ein Gefühl verbunden werden, das länger währt als ein Duft.

 

Das expo­nierte Geschäfts­haus in der Glocken­gasse symbo­li­siert mit seinem klas­si­zis­ti­schen Charakter in Verbin­dung mit einer zeit­ge­nös­si­schen Archi­tektur den Brücken­schlag zwischen Tradi­tion und Moderne, und unter­streicht den Image­wandel der Marke.
Das wird archi­tek­to­nisch durch Entschleu­ni­gung und Inter­ak­tion ausge­drückt. Man betritt nicht nur einen einfa­chen Verkaufs­raum, sondern eine Art Show­room, der die Produkte archi­tek­to­nisch insze­niert. Eine zentrale Raumskulptur, die erst auf den zweiten Blick eine Treppe erkennen lässt, weckt den Verdacht, dass es in diesem Haus mehr zu entde­cken gibt, als nur einen Duft und lenkt die Aufmerk­sam­keit in die Verti­kale. Im ersten Ober­ge­schoss verbirgt sich eine musealer Bereich der die tiefe Firmen­ge­schichte doku­men­tiert. Dort können auch Präsen­ta­tionen abge­halten werden. Im zweiten Ober­ge­schoss befindet sich das Back-Office als Begeg­nungsort der Mitar­beiter und für interne Bespre­chungen.

Als Besu­cher im dritten Ober­ge­schoss ange­kommen, fällt das Thema der zentralen Raumskulptur erneut ins Zentrum der Betrach­tung. Eine runde, sich nach oben hin öffnende Schale enthüllt einen Baum.
Dies ist eine Etage für Ruhe, Entspan­nung und Well­ness der Sinne, in der abseits des Alltags­lärms eine kleine Oase geschaffen wird. Doch wo wächst dieser Baum hin? Wie ein Symbol für Leben und Tatkraft von 4711 durch­stößt der Baum die obere Etage und leitet die Besu­cher auf eine Aussichts­platt­form, die wie eine Land­schaft anmutet und einen fantas­ti­schen Blick über die Stadt Köln eröffnet.

Projekt Details

Studie

Innenarchitektur

2010

Köln

Kategorie:
Datum